Die „Transferkiste“

Hallo ihr Lieben,


heute mal wieder etwas ~~ Kreatives~~


~~ die „Transferkiste“ ~~


Wir sind aktuell dabei, die zukünftige Werkstatt zu beräumen (die Fotos folgen in einem der nächsten Beiträge).
Dabei fallen uns immer wieder tolle Dinge in die Hände. Diesmal zwei schöne, alte Holzkisten. Die kleinere der Beiden wollte ich zuerst herrichten…


Seit langem störte mich eine Sache ganz besonders. Immer wieder landen Dinge die eigentlich nach Oben (also in die Kinderzimmer, ins Bad oder das Büro) gehören in der unteren Etage. Das an sich war noch nicht was mich störte, sondern eher normal. Was mir nicht gefiel war die Tatsache, dass diese Dinge dann immer einfach auf unserer alten Küchenhexe zwischengeparkt wurden, bis sich jemand dazu durchrang es mit nach oben zu nehmen. Das war weder schön noch praktisch wenn wir die Küchenhexe eben schnell benutzen wollten.


Irgendwo hatte ich dann vor einiger Zeit von einer Art „Transferkiste“ gelesen. Also einer Kiste, die unten an der Treppe steht, in die alles wandert was von Unten nach Oben muss. Immer wenn diese Kiste voll war, wurde sie dann mitgenommen und ausgeräumt. Diese Idee fand ich toll und nun fiel mir eben diese Holzkiste in die Hände, welche perfekt zu unserer Einrichtung passte.


Zu tun gab es nicht viel. Sie war erstaunlich gut erhalten. Nachdem Abkehren und Abschleifen habe ich nur noch ein Tuch darin befestigt welches verhindern soll, dass kleine Teile durch die Ritzen verloren gehen.
Wie geplant steht diese Kiste nun unten an unserer Treppe und wird geleert wenn sie voll ist.Das schafft einfach und schnell Ordnung wo eigentlich keine ist 😉


Die zweite Kiste soll, passend zum Spruch, eine Art Weinregal werden. Ich würde mich sehr freuen, falls jemand von euch so etwas schon gestaltet hat, wenn ihr mir eure Inspirationen zeigt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.